Natur pur


Informationen:

  • Startpunkt und Endpunkt: Sportplatz Überacker (bei Maisach 82216)
  • Streckenlänge: 25,9 km
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht
  • Etappen: Überacker Sportheim – Gernlinden – Eisolzrieder See – Eisolzried – Deutenhausen -  Machtenstein – Lauterbach – Thal – Fußberg - Überacker

 

Beschreibung – mit Attraktionen und Einkehrmöglichkeiten:

 

Überacker: Wenn Sie sich nach Überacker verirrt haben, könne wir Ihnen schon mal gratulieren: Sie haben den ersten Schritt Richtung purer Entschleunigung getan. Genau darauf zielt diese Tour ab. Sie werden staunen, was für abgelegene Wege und Orte Sie entdecken werden.

Wegabschnitt Sportheim Überacker – Gernlinden: Die Strecke startet ganz idyllisch. Schon nach ca. einem Kilometer befindet man sich in einem kleinen Wäldchen - genannt Fußbergmoos: Auf den ersten Blick nicht weiter spektakulär, doch es handelt sich bei dem Landabschnitt um eines der letzten großflächig erhaltenen Niedermoosgebiete der Münchner Schotterebene. Im Moos kann man seltene Flora und Fauna beobachten - in etwa die rare Vogelart des Baumpiepers oder die stark gefährdete Schmetterlingsart des Randring-Perlmuttfalters. Und vor allem – und das geht, auch wenn Sie kein Spezialist für Tier- und Pflanzenarten sind: Halten Sie Ausschau nach den hier lebenden Heckrindern. Sie wurden 2002 von der Fürstenfeldbrucker Kreisgrupp des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) angesiedelt und werden für die Landschaftspflege eingesetzt. Genetisch gesehen sind sie Nachfahren des Aucherochsens, der einst große Teile Europas beweidet hat und vor mehr als 300 Jahren ausgestorben ist. Zehn der insgesamt 15 Hektar des LBV-Schutzgebietes im Fußbergmoos werden von den Heckrindern beweidet. Dazu müssen sie immer mal wieder auf eine andere Weide umziehen, weshalb sie nicht immer auf Anhieb zu finden sind. Doch ein wachsamer Blick lohnt sich! 

 

Wegabschnitt Gerlinden - Eisolzrieder See: Der Strecke weiter folgend, muss man bis zum Eisolzrieder See leider ein Stück Straße in Kauf nehmen. Am See, bietet sich dann eine kurze Rast mit eventuellem Picknick an. Noch nicht sonderlich überlaufen und mit großer Liegewiese, Sandstrand, Beachvolleyballplatz und Kiosk ausgestattet, fügt er sich gut in unsere Mission einer Erholungstour ein.

 

Wegabschnitt Eisolzrieder See – Thal: Genug Pausiert, schwingen wir uns wieder aufs Rad und fahren über Eisolzried nach Deutenhausen. Von dort kommend, kann man - nach einem kurzen Anstieg – einen Abstecher zu einem rechter Hand liegenden kleinen Aussichtspunkt machen. Man bekommt einen schönen Überblick über die umliegende Dörfer-Landschaft, in die wir auf dieser Tour selbst eintauchen. Der weitere Wegverlauf führt uns anschließend über Machtenstein und Lauterbach nach Thal. Man ist auf abgeschiedene Wald- und Wiesenwegen unterwegs, passiert zwei süße Dorfkirchen – die eventuell auch zum Verweilen einladen - und staunt über die Ruhe des Landes. In Thal angekommen, schauen Sie, ob Sie am linken Wegrand einen Verkaufsstand – wenn man es so nennen kann - entdecken. Einer der beiden Höfe bietet ganz unkonventionell Äpfel, Kürbisse oder was sonst saisonabhängig noch wächst an. Die Produkte kann man - in bester Selbstbedienungsmanier - gegen einen kleinen Obolus mitnehmen oder gleich snacken.

 

Wegabschnitt Thal – Fußberg: Ein kleines Stück an der Straße entlang, finden Sie, an den übernächsten Einsiedlerhof angeschlossen, einen Hofladen. Auf dem Weg dorthin haben Sie links und rechts des Weges - auf idyllischen Weiden - schon entdeckt was dort verkauft wird: Fleisch- und Wurstwaren vom Schwein, Rind und Geflügel. Oki, das klang jetzt vielleicht etwas rigoros. Aber machen Sie auf jeden Fall einen Abstecher dorthin und unterstützen Sie den Betrieb, bei dem Tier Wohl noch eine Rolle zu spielen scheint. Falls der Hofladen selbst nicht geöffnet hat, finden Sie direkt an der Straße auch einen Hof-Automaten. Einfach Geld hineinwerfen, Produktnummer eingeben, und leckere Fleisch und Wurstwaren aus der Umgebung erhalten. 

 

Wegabschnitt Fußberg – Überacker: Jetzt ist es nur noch ein Katzensprung zurück zum Ausgangspunkt. Über einen Feldweg entlang der Maisach gelangen Sie wieder zum Sportheim Überacker. Garantiert ein Stück entspannter und dem Dorfleben zugeneigter als Sie gestartet sind.


Download der Strecke:

Download
Natur-Pur.gpx
GPS eXchange Datei 94.8 KB